Michael sein Sky Dive in Whangarei 17.03.2008

 


   Home / Index     Wir    Link´s Mail: kat.tanoa@gmail.com    Jacht-Technik      nix
Position "Tanoa" Reiseroute Kat "Tanoa" Logbuch / Reiseberichte Oh Schreck, kaputt Bildergalerie

 Sky Dive heißt: Ein Verrückter zahlt dafür Geld, dass man ihn aus den Flugzeug wirft. Dabei darf er zwischen 6.000 ft. und 12.000 ft. wählen, je nach dem wieviel Geld es einem Wert ist. Höhe ist aber Sicherheit und der freie Fall dauerte so um die 40 Sekunden bei 12.000 ft.

     

Nach ca. 20 Minuten Flugzeit ist man über der Absprungstelle. Sylvia hat sich das ganze aus einer sicheren Entfernung angesehen, eine Kanadische Freundin schaute mit zu. Ehe man sich versieht sitzt man zusammengeschnallt am Ausgang und dann gibt es kein Zurück mehr. 200 kph straight down !!!

     

Beim freien Fall war das Atmen bei ca. 200 Km/h unangenehm, aber sonst geht die Zeit wie im Sturzflug vorbei, bis sich dann der Fallschirm öffnet.

     

Unten angekommen, ist man glücklich den Sky Dive überlebt zu haben, no risk no fun!

Gesprungen bin ich in Whangarei am Flugplatz bei www.skydiveballisticblondes.co.nz

Ob ich ein 2. Mal springen würde ? Glaube nicht! Gleitschirmfliegen ist geiler.

 


   Home / Index     Wir    Link´s Mail: kat.tanoa@gmail.com    Jacht-Technik      nix
Position "Tanoa" Reiseroute Kat "Tanoa" Logbuch / Reiseberichte Oh Schreck, kaputt Bildergalerie

 zurück zum Logbuch